17.06.2014

Otto Pfister übergibt Fußbälle im Sudan

Otto Pfister übergibt zusammen mit dem deutschen Botschafter 100 Fußbälle an den sudanesischen Verband.

Otto Pfister war bereits in vielen Ländern aktiv und gilt als absoluter Experte für den afrikanischen Fußball. Zu seinen Stationen zählen u.a. Ruanda, Senegal, Elfenbeinküste und Ghana. Auch im Sudan machte er Halt und prägte hier die Struktur des Fußballverbands. Nach seiner Nominierung zum „Deutschen Fußball Botschafter 2013“ entschied sich Otto Pfister, mit dem Preisgeld die Jugendabteilung des sudanesischen Fußballverbands zu unterstützen. Dank seiner aktuellen Präsenz und Tätigkeit, als Trainer von Al-Merrikh Khartum, hatte Pfister nun die Möglichkeit zusammen mit dem deutschen Botschafter 100 Fußbälle an den Verband zu überreichen. Ein Dank geht auch an den deutschen Sportartikelhersteller Puma und das Auswärtige Amt, für die Unterstützung. Die Übergabe der 100 Fußbälle mit Otto Pfister und dem Botschafter Rolf Welberts fand am 28. Mai 2014 statt. Der Präsident des Sudanesischen Fußballbundes, Herr Dr. Mutasim Gafaar, nahm die Spende dankend entgegen.