Botschafter 2017

Horst Kriete Nominiert Kategorie "Trainer 2017"

In über 30 verschiedenen Ländern war Horst Kriete als Fußballtrainer und Entwicklungshelfer unterwegs.

Horst Kriete

War bislang in über 30 verschiedenen Ländern als eingesetzter Instruktor des Welt-Fußballverbandes (FIFA). Kriete führte in den vergangenen Jahrzehnten u.a. in Vietnam, Nigeria, Somalia und Südafrika Lang- und Kurzzeitmaßnahmen durch. Von 2005 bis 2009 war er außerdem als technischer Berater des Chinesischen Fußball-Verbandes tätig. Zuletzt war er im Nepal, um in einem Kurzzeitprojekt den Jugendfußball zu fördern.

Stationen im Ausland

Zeitraum

Entwicklungshelfer Nepal

2016

Technischer Berater Chinesischer Fussball-Verband

2005-2009

Entwicklungshelfer u.a. in Vietnam, Südafrika, Nigeria & Somalia

<2005



 

 

Michael Krüger Nominiert Kategorie "Trainer 2017"

Einer der erfolgreichsten Trainer auf dem afrikanischen Kontinent.

Michael Krüger

War bereits in Ägypten, Äthiopien, dem Sudan und in der Türkei tätig. In Afrika konnte er sieben Titel holen und ist somit einer der erfolgreichsten deutschen Trainer auf dem Kontinent.

Krüger wurde zuletzt 2014 sudanesischer Meister und Pokalsieger mit Al Merreikh SC. Bereits 2008/2009 gewann der deutsche Trainer zwei Tital mit Al Merreikh. Mit Arab Contractors gewann er außerdem 1995 den Afrikapokal der Pokalsieger. In Ägypten, im Sudan und in Äthiopien genießt Krüger eine hohe Popularität.

Stationen im Ausland

Zeitraum

Trainer Enppi (Ägypten) 2014

Trainer Al Merreikh (Sudan) 2013-2014

Trainer Saint George SA (Äthiopien) 2012-2013

Trainer Al Merreikh (Sudan) 2008-2010

Trainer El Masry (Ägypten) 1998-1999

Co-Trainer Samsunspor (Türkei) 1997

Trainer Arab Contr. (Ägypten) 1995-1997

Bernd Storck Nominiert Kategorie "Trainer 2017"

Erlangte mit seiner ungarischen Nationalmannschaft den Gruppensieg vor Portugal und Island bei der EM-2016.

Bernd Storck

Nach mehreren Stationen als Co-Trainer zog Bernd Storck 2008 nach Kasachstan und trainierte dort zunächst den FK Almaty. Anschließend war er als U-19, U-21 und A-Nationaltrainer tätig, bevor er 2012 zu Olympiakos Piräus (U-20) wechselte. Seit 2015 ist Bernd Stock Trainer der ungarischen Nationalmannschaft und erlangte überraschend den Gruppensieg vor Portugal und Island bei der EM-2016.

Stationen im Ausland

Zeitraum

Trainer Ungarn

Ab 2015

Sportdirektor der Jugend-Akademie Olympiakos Piräus

2012-2014

Trainer Kasachstan (A/U21)

2008-2011

Trainer FK Alma-Ata (Almaty)

2008

Co-Trainer Partizan Belgrad

2005-2006

 

 

 

Kategorie "Spieler" Wer wird Nachfolger von Emre Can?

Weltweit sind deutsche Spieler/innen im Ausland aktiv, tragen zum sportlichen Erfolg ihrer Teams sowie dem Ansehen von Deutschland in der Welt bei.

In der Kategorie »Spieler 2017« stehen elf deutsche Spielerinnen und Spieler zur Wahl. Wer wird Publikumspreisträger 2017? Jetzt abstimmen und deine drei Favoriten wählen.

Kategorie "Spieler"

Kategorie Ehrenpreis Würdigung von außergewöhnlichem Engagement

Weitere Informationen zur Auszeichnung folgen in den kommenden Monaten.

Kategorie Ehrenpreis

Kategorie Ehrenpreis

Bei einem außergewöhnlichem Engagement kann die Initiative einen Ehrenpreis an einen oder ehemaligen deutschen Trainer oder Spieler im Ausland verleihen.

Der Ehrenpreis 2016 ging an Karl-Heinz Schnelligner. Jury-Mitglied Uwe Seeler überreichte den Award an Schnellinger, mit dem er viele historische Spiele in der Nationalelf bestritt, wie z.B. das Wembley-Finale oder das „Jahrhundertspiel“ gegen Italien bei der WM 1970 (3:4 n.V.; Schnellinger erzielte das 1:1 zur Verlängerung). Schnellinger spielte vier Weltmeisterschaften, gewann den Weltpokal, Europapokale, Landespokale und Meisterschaften; zumeist mit dem AC Mailand, für den er von 1965-1974 spielte. Er galt als einer der weltbesten Verteidiger und sagte zur Ehrung: »Der Preis ist auch für meine Familie und Freunde, die mich immer unterstützten.«